Unser Wappen

Wappen

Quellen

  • Gemeindearchiv
  • Wappenbuch des Kantons Graubünden

Beschreibung

Geteilt von Schwarz und Silber, in Schwarz sechsstrahliger silberner Stern, in Silber schwarze Schachfigur.

Begründung

Der Stern aus dem Wappen der Maissen erinnert an Clau Maissen (siehe Rudolf Jenny, Wappenbuch des Kantons Graubünden, 1982, S. 184), die Schachfigur der Hohenbalken bildet ein Symbol für die Burg gleichen Namens unterhalb der Russeinerbrücke. Farben der Hohenbalken und des Grauen Bundes. Gemeindefarben: Schwarz-Weiss.