Publikationen

Informationen Strasse Naustgel

Am 27. Juni 2022 beginnen die Bauarbeiten an Strasse Naustgel (Teilstück Muletg sut - Alp Naustgel). Während den Bauarbeiten ist die Strasse teilweise geschlossen. Informationen zu den Öffnungszeiten finden auf dem Informationsblatt auf dieser Seite.

Für Fragen steht Ihnen die Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung. 

Forstdepartement

Sumvitg,

Feuerverbot

Wegen der Waldbrandgefahr gelten die untengenannten Verbote.

  • Es ist generell verboten Feuer im Freien zu entfachen.
  • Künstliche Feuer sind verboten.
  • Ausserhalb des Siedlungsgebietes ist die Benutzung der Feuerstellen verboten. 

Gemäss Wettervorhersage gilt das Feuerverbot im Freien wahrscheinlich auch am 1. August. Sollte sich die Situation ändern, informieren wir auf dieser Seite.

Wir bitten das Verbot zu beachten. Für Fragen steht die Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung.

Gemeindevorstand

Sumvitg,

Fahrbewilligungen Alp- und Waldwege

Die Alp- und Waldwege der Gemeinde Sumvitg sind gemäss Verkehrsreglement der Gemeinde Sumvitg grundsätzlich für sämtlichen Verkehr gesperrt. Die Ausnahmen sind im selben Reglement aufgeführt. Unter anderem werden für verschiedene Strassen Tagesfahrbewilligungen verkauft. Die Tagesfahrbewilligungen können digital oder bei der Gemeindeverwaltung, in den Restaurants und Läden bezogen werden.

Tagesfahrbewilligungen werden für folgende Strassen verkauft:

  • 340 Russein (Punt Gronda - Barcuns - Alp Russein)
  • 341 Crap Ner (Clavadi - Murtés - Crap Ner - Ruosna Sogn Gion)
  • 342 Glivers (Siltginas - Alp Glivers)
  • 344 Puzzastg (Mir Alv - Hettas)
  • 345 Runca (Laus/Hettas - Runca)
  • 346 Bostg (Laus/Hettas - Bostg)
  • 347 Naustgel (Val Dadens - Alp Naustgel)
  • 348 Vallesa (Bogn Tenigia - Vallesa)
  • 349 Runé (Runcahez - Runé)
  • 350 Val Tenigia (Lag Runcahez - Run - Val Tenigia)

Karte mit den Strassen

Der digitale Bezug

Der digitale Bezug ist mit der App EasyPark oder mit einem SMS möglich. Mit EasyPark können Sie die jeweilige Fahrbewilligung einfach und direkt mit dem Mobiltelefon bezahlen, entweder mit einer SMS oder über die App EasyPark. Der SMS-Dienst funktioniert nur bei Schweizer Telefonanbietern und wenn auf Ihrem Mobil-Abonnement der Dienst "Premium SMS" aufgeschaltet ist. Die Kosten werden bei einer SMS Ihrer Telefonrechnung belastet. Falls Sie die App EasyPark verwenden, können Sie in den Einstellungen der App verschiedene Zahlungsmittel hinterlegen. Beide Methoden – SMS und App – stützen sich auf das Fahrzeugkennzeichen.

Details SMS

Um eine Fahrbewilligung direkt per SMS zu beziehen, müssen folgende Angaben an die Nummer 4400 gesendet werden: *Strassen-Nr.Auto-Nr.

Beispiel für die Strasse Val Tenigia und die Auto-Nr. GR1234: 350.GR1234

*340 Russein, 341 Crap Ner, 342 Glivers, 344 Puzzastg, 345 Runca, 346 Bostg, 347 Naustgel, 348 Vallesa, 349 Runé, 350 Val Tenigia

Details App

Die App EasyPark kann vom Apple Store und Google Play bezogen werden.

Beim Kauf einer digitalen Tagesfahrbewilligung gibt es keine Bewilligung, die ersichtlich an der Windschutzscheibe deponiert werden muss. Die Kontrolle erfolgt mit digitalen Mitteln aufgrund der registrierten Angaben über die App oder mit SMS.

EasyPark ist im Jahr 2021 für den Verkauf von Tagesfahrbewilligungen eingeführt worden. Wie üblich bei Einführung eines neuen Systems können Fehler auftreten. Für die Weiterentwicklung des Systems und um allfällige Fehler zu beheben, sind wir auf Ihre Mitarbeit angewiesen. Wir bitten Sie deshalb uns allfällige Probleme zu melden. Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und das Verständnis. 

Im Leitfaden finden Sie weitere Informationen zu EasyPark. 

Der klassische Bezug

Nebst dem digitalen Bezug können die Fahrbewilligungen an folgenden Orten bezogen werden:

  • Gemeindeverwaltung, Sumvitg
  • Volg, Sumvitg
  • Ustria dalla Staziun, Sumvitg
  • Ustria Cruna, Sumvitg
  • Hotel Greina, Rabius
  • Miniconsum, Rabius
  • Ustria Placi Pign, Surrein
  • Volg, Surrein
  • Ustria Val, Surrein/Val
  • Ustria Miraval, Sogn Benedetg

 

Die Fahrbewilligung muss gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe angebracht werden, sobald eine Strasse mit dem Schild „allgemeines Fahrverbot“ befahren wird. Es ist verboten die Fahrbewilligungen zu kopieren. Jede Bewilligung ist jeweils nur für eine Strasse gültig.

Gemeindeverwaltung 

Sumvitg,

Tageskarten

Die Gemeinde Sumvitg bietet pro Kalendertag zwei SBB Tageskarten 2. Klasse zum Verkauf an.
Reservationen können telefonisch, am Schalter oder online erfolgen. Die Tageskarten können online maximal 3 Monate im Voraus reserviert und bezogen werden. Die Tageskarten können am Schalter der Gemeinde Sumvitg abgeholt werden. Gegen eine Gebühr von Fr. 5.-- werden die Tageskarten auch per Post zugestellt.
Die Gemeindetageskarten werden zum Vorzugspreis von Fr. 45.-- je Karte verkauft. Der Betrag ist beim Bezug der Karte am Schalter zu entrichten. Bei Versand ist der Betrag von Fr. 45.-- plus Fr. 5.-- Spesen und Porto mit beiliegendem Einzahlungsschein zu überweisen.
Noch nicht verkaufte Tageskarten, die ab dem Vortag des Reisedatums ab 08.00 Uhr bestellt werden, können zum vergünstigen Preis von Fr. 20.-- am Schalter der Gemeindeverwaltung bezogen werden. Fällt der Reisetag auf einem Samstag, Sonntag oder Montag, kann die Tageskarte vergünstigt am Freitag ab 8.00 Uhr bestellt und abgeholt werden. Die vergünstigte Tageskarte kann jedoch ausschliesslich am Schalter abgeholt und bezahlt werden.
Auskunft erteilt Ihnen gerne die Gemeindeverwaltung Sumvitg, Via Quadras Su 10, 7175 Sumvitg, Telefon 081 920 25 00 oder info [at] sumvitg [dot] ch.

Sumvitg,

Informationen Wasserverbrauch

Wasserbezug von Hydranten

Am 1. Januar 2018 hat die Gemeinde die Wasserversorgungen der Wasserkorporationen übernommen. Mit dem gleichen Datum ist das neue Gesetz der Wasserversorgung in Kraft getreten. Um die vielfältigen Aufgaben der Wasserversorgung vollziehen zu können und um die übergeordneten Vorschriften umzusetzen, hat die Gemeinde Roland Bearth im Juli 2018 als Brunnenmeister eingestellt. Im Laufe der vergangenen zwei Jahre haben sich der Gemeindevorstand und der Brunnenmeister intensiv mit der Ausarbeitung der neuen Strukturen und mit der praktischen Umsetzung des Gesetzes für die Wasserversorgung beschäftigt.

Gemäss Wasserversorgungsgesetz und Gebührenordnung zum Wasserversorgungsgesetz darf nur von Hydranten Wasser gegen Abgeltung entnommen werden. Der Brunnenmeister hat gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung ein Formular ausgearbeitet mit dem Sie den Wasserbezug melden können. Das Formular muss spätestens 48 Stunden vor der Wasserentnahme dem Brunnenmeister eingereicht werden (info [at] sumvitg [dot] ch / Gemeindeverwaltung, Via Quadras Su 10, 7175 Sumvitg).

Die Gebühr wird wie folgt festgesetzt:

  • für den Wasserkonsum:      CHF 30.-- pro Tag
  • Montage Rückflussventil:    CHF 20.-- pro Hydrant

 

Von Hydranten darf ausschliesslich mit einem Rückschlussventil Wasser bezogen werden. Das Rückschlussventil wird vom Brunnenmeister montiert. Das Formular ist auf der Seite www.sumvitg.ch abrufbar oder kann bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden. Stellt der Gemeindevorstand eine Wasserentnahme ohne Meldung fest, behält er die Einleitung eines Bussenverfahrens vor.

Des Weiteren ist der Brunnenmeister bei Bauprojekten auf Ihre Hilfe angewiesen. In diesem Zusammenhang machen wir Sie darauf aufmerksam, dass der Brunnenmeister, bevor Leitungsgraben zugeschüttet werden, für die Einmessung der Leitungen aufgebietet werden muss.

 

Bewässerung mit Wasser der öffentlichen Wasserversorgung

In den letzten zwei Jahren haben Gemeindevorstand und Brunnenmeister festgestellt, dass mehrere Landwirte Wasser von Brunnen oder Ställen, die an der öffentlichen Wasserversorgung angeschlossen sind, für die Bewässerung nutzen. Landwirtschafts­betriebe bezahlen die Verbrauchsgebühr gemäss Art. 2.2 c) der Gebührenordnung des Wasserversorgungsgesetzes. Gemäss diesem Artikel erfolgt die Veranlagung der Wassergebühr mit 50 m3 Wasser pro Grossvieheinheit im Jahr. Dieser Wasserverbrauch beinhaltet das Trinkwasser der Tiere sowie den ordentlichen Wasserverbrauch des Betriebs. Die Bewässerung der Felder zählt zum ausserordentlichen Verbrauch und ist entsprechend mit der ordentlichen Gebühr nicht gedeckt. Die Bewässerung der Felder ist deshalb ausschliesslich mit einer Bewilligung der Gemeinde und gegen Entgelt gestattet. Aus diesem Grund bitten wir die Landwirte die Bewässerung zu beenden oder dem Gemeindevorstand ein Gesuch für die Bewässerung einzureichen. Die Ausstellung einer Bewilligung kann an dieser Stelle nicht zugesichert werden, da die zur Verfügung stehende Wassermenge in den einzelnen Fraktionen unterschiedlich ist.

Der Gemeindevorstand hat Verständnis für die Auswirkungen der Trockenheit für die Landwirtschaft. Trotzdem ist der Gemeindevorstand verpflichtet die Gesetzgebung umzusetzen.

Wir bitten um Ihre Mitarbeit und danken für Ihre Bemühungen. Für Fragen steht Ihnen der Brunnenmeister gerne zur Verfügung.

Departement Wasserversorgung / Brunnenmeister

 

Sumvitg,